Jessica

Für uns besteht die Faszination des Werkstoffes Stahl darin, mit zarten Stäben leichte, transparente Konstruktionen von immenser Tragfähigkeit zu schaffen. Die Konstruktionsweise unserer „Shoji-Treppen“ nutzt das Aussteifungsprinzip des Fachwerkes -  wie es,  besonders in der japanischen Baukultur, in vollendeter Weise vorzufinden ist. Der Handlauf bildet einen geschlossenen Rahmen. Die quadratischen Füllstäbe mit nur 10mm Querschnitt verlaufen genau im Rhythmus der Stufen. Die abgekanteten und verschweißten Stufen sind nur 5mm dick. Alle Teile sind weiß pulverbeschichtet  und extrem strapazierfähig. Das gegenüberliegende Galeriegeländer ist in der gleichen Charakteristik angefertigt.
Archtiektur:  www.Zweiarchitekten.de
Treppengestaltung und Herstellung:  Wunsch-Treppen

 
Shoji-Treppe Shojitreppe aus Glas und Holz Shojipodesttreppe Shojitreppe Shojifaltwerktreppe Shojitreppe Shojitreppe Shojitreppe
  © 2016 Wunsch-Treppen